*
Keller-Doktor Sachverständiger für Feuchteschäden und Schimmelpilzschäden in
Tübingen Reutlingen Ulm Metzingen Bad Urach Herrenberg Rottenburg Horb Nagold Balingen Rottweil Albstadt Sulz Oberndorf Villingen-Schwenningen Pforzheim Esslingen Böblingen Sindelfingen Stuttgart

Keller-Doktor Eberhard Schenk

Sachverständiger für Feuchteschäden
und Schimmelpilzschäden

  • Gutachten bei feuchtem Keller, nassem Keller, Schimmel im Keller  
  • Erkennung, Bewertung, Sanierung von Feuchteschäden in Gebäuden  
  • Gutachten bei Wasserschaden, Hochwasserschaden  
  • Beratung bei Altbausanierung, Kellersanierung, Wasserschadensanierung 
  • Kellerlüftung gegen feuchten Keller und zur Mauertrockenlegung  
  • Lüftungssteuerungen zur Lüftung von Trockenraum, Wohnraum, Weinkeller, Wintergarten                                                                              
Seite drucken 
Anfrage + Auftrag: Keller-Doktor  07473 / 95 12 973
 Beratung: Schimmel-Hotline  09001 / 27 03 45 *

* 1,99 €/min aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, Mobilfunkpreise können abweichen
Keller-Doktor Keller-Doktor
Online-Shop Online-Shop
News News
Aktuell Aktuell
Taupunkt-MultiSteuerung Taupunkt-MultiSteuerung
Taupunkt-Lüftungssteuerung Taupunkt-Lüftungssteuerung
Kellerlüftung Kellerlüftung
Kellerlüftung Beratung Kellerlüftung Beratung
Trockenraumlüftung Trockenraumlüftung
Weinkellerlüftung Weinkellerlüftung
Wohnraumlüftung Wohnraumlüftung
Wintergartenlüftung Wintergartenlüftung
Ventilatoren Ventilatoren
Schimmelberatung Schimmelberatung
Schimmel-Hotline Schimmel-Hotline
Zertifikate Zertifikate
Referenzen Referenzen
Firma Firma
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Sitemap Sitemap
* 1,99 €/min
aus dem Festnetz der
Deutschen Telekom,
Mobilfunkpreise können abweichen

EU-zertifizierter Schimmelpilz-Gutachter Schenk nach DIN EN ISO/TEC 17024 für Feuchteschäden und Schimmelpilzschäden an Gebäuden

Kontrollierte dezentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung

Mit einer kontrollierten dezentralen Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung beugen Sie Schimmel in der Wohnung vor, sorgen für frische Luft und sparen dabei noch Energie.

Kontrollierte dezentrale Wohnraumlüftung mit WärmerückgewinnungWarum brauche ich eine kontrollierte Wohnraumlüftung?

Nach einer energetischen Sanierung (z. B. Wärmedämmung durch neue Fenster, Isolierung der Außenwände) sind die Räume meist so dicht, dass sie zusätzlich belüftet werden müssen, um gesundheitsgefährdende Schimmelbildung zu vermeiden. Da das regelmäßige Lüften oft vergessen wird, empfiehlt sich eine elektronisch kontrollierte Wohnraumlüftung. Da in den meisten Wohnungen keine zentrale Lüftungsanlage - mit entsprechenden Lüftungskanälen - eingebaut ist, eignet sich die sog. dezentrale Wohnraumlüftung mit einzelenen Wohnraumlüftern besonders gut für die Nachrüstung.

Ein Wohnraumlüfter (entspricht einer Lüftungseinheit) eignet sich für Räume mit einer Größe von 20 – 25 m². Das Betriebsgeräusch ist so leise, dass Sie bei Betrieb lediglich ein leichtes Rauschen hören. Die Wohnraumlüftung schaltet automatisch alle 60 – 70 Sekunden um (Pendellüftung). Der Wohnraumlüfter wird mittels Funk angesteuert, wenn die klimatischen Bedingungen optimal sind. Es ist somit keine Verkabelung in Wohnräumen notwendig!

So funktioniert die kontrollierte dezentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung

Um Energie zu sparen, besitzt der Wohnraumlüfter Typ 10 – 18 einen keramischen Speicher, der von der ausströmenden Luft aufgewärmt wird und die Wärme wieder an die angesaugte Frischluft abgibt. Somit wird eine Wärmerückgewinnung (WRG) von 85% erreicht. Bei der Wohnraumlüftung kommt die Taupunkt Lüftungssteuerung 10 – 72 zum Einsatz. Die Lüftungssteuerung ermittelt das Klima innen und außen mittels zweier Sensoren. Aus diesen Daten wird der Taupunkt errechnet (entspricht Wassergehalt der Luft). Nur, wenn der Taupunkt außen niedriger ist, hat die Außenluft weniger Wassergehalt. Ist dies der Fall, wird ein Funksignal an die Lüftungseinheiten gesendet, um mit der Pendellüftung zu beginnen. Dies erfolgt solange, bis keine Taupunktdifferenz zu außen mehr besteht. Danach stoppt die Steuerung automatisch und wartet solange, bis die Innenluft sich wieder mit Feuchtigkeit angereichert hat. Danach erfolgt der Lüftungsvorgang erneut und automatisch.

Funksteuerung erleichtert die Installation der dezentralen Wohnraumlüftung

Da es bei renovierten Räumen kaum möglich ist nachträglich Elektroleitungen zu verlegen, bieten wir ein kabelloses System für die Wohnung an. Die Verbindung zwischen Lüftungssteuerung und Lüftungseinheit (Lüfter) besteht mittels integriertem Funkmodul. Bei der Auswahl der Kernbohrungen sollte bereits darauf geachtet werden, dass eine UP Abzweigdose in der Nähe ist, in der das Empfängermodul untergebracht wird. Die Steuerung wird an geeigneter Stelle montiert und ist mit dem Sendermodul 100-141 ausgerüstet, mit dem bis zu sechs Wohnraumlüfter Typ 100-180 steuerbar sind. Reichweite: ca 30m.

© Eberhard Schenk Keller-Doktor 72116 Mössingen (bei Tübingen)
In Tübingen Reutlingen Ulm Metzingen Bad Urach Herrenberg Rottenburg Horb Nagold Balingen Rottweil Albstadt Sulz Oberndorf Villingen-Schwenningen Pforzheim Esslingen Böblingen Sindelfingen Stuttgart
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail